Testspiel VfB Speldorf - Schalke 04 U19

Das gestrige Testspiel gegen die U19 des Schalke 04 verlor die Erstvertretung des VfB Speldorf mit 1:2 (1:1). Während die Schalker mit flottem Kombinationsspiel auffielen, lief bei den Speldorfern noch einiges schief. So unterliefen beim Spiel in die Spitze zu viele Fehlpässe.
Neuzugang Markus Poloczek, der in der Startelf in der Abwehr eingesetzt wurde, mußte mit einer Platzwunde bereits nach fünf Minuten wieder ausgewechselt werden. Sein Schalker Kontrahent Ihab Darwiche konnte indes mit Kopfverband weiterspielen.


In der 39. Minute erzielte der 2,03 Meter große Neuzugang Daniel Boldt sein erstes Kopfballtor. Kurz vor dem Pausenpfiff fiel der Ausgleich durch Ihab Darwiche.
Zur zweiten Halbzeit wechselte der Schalker Trainer die Mannschaft einmal komplett durch. Bei den Speldorfern lief im weiteren Spielverlauf nicht mehr viel zusammen. Tansu Tokmak arbeitete wie schon in der abgelaufenen Saison viel über siene Seite, kam aber nicht zum Torerfolg. Neuzugang Bülent Gündüz indes verrannte sich auf der gegenüberliegenden Seite zu oft und verlor dadurch leichtfertig den Ball. Die "Neuen" machten insgesamt den Eindruck, dass sie noch nicht im Speldorfer Spielablauf integriert sind, aber die guten Ansätze lassen hoffen.